• Bilder Werk

„S“ Type von Harley Davidson


Die Softail Slim zeichnet sich von ihrem gechoppten Heckfender bis zum breiten Hollywood-Lenker durch klassischen Bobber-Style aus. Die „S“ Version hebt die Leistung dieser markanten Maschine auf 92 PS an – bei einem fahrfertigen Gewicht von gut 330 Kilogramm.

Um Mehrleistung und vor allem Drehmoment zu gewinnen, wurde sie mit einem glänzend schwarz beschichteten Screamin’ Eagle Twin Cam 110B Motor ausgerüstet, der über einen Screamin’ Eagle High-Flow Luftfilter und eine optimierte Dual Shotgun Auspuffanlage in Jet Black verfügt. Verchromte Bauteile wurden weitgehend durch mattschwarze ersetzt. Die Softail Slim S wird im klassischen Vivid Black oder im neuen Farbton Olive Gold Denim mit Tankgraphics im Military Look angeboten. „Die Lackierung in Olive Gold Denim mit dem weißen Stern am Tank erinnert an die WLA Militärmaschinen, die Harley-Davidson im Zweiten Weltkrieg hergestellt hat. „Dieses Bike ist eine Hommage an die Bobber, die nach dem Krieg aus den Military Bikes entstanden sind“, erklärt Brad Richards, Harley-Davidson Director of Styling. „Diese Custombikes, die überall im Land in Garagen und Hinterhöfen entstanden, bildeten den Ursprung des Bobber-Styles und sie inspirieren unsere Designer bis in die Gegenwart.“ Die „S“ ist ein waschechter Bobber ohne überflüssigen Zierrat. Ihr Softail Chassis erinnert optisch an die klassischen Starrrahmen längst vergangener Epochen, verfügt jedoch über eine moderne Hinterradfederung mit einer Schwinge und zwei Federbeinen, die dem Auge des Betrachters verborgen unter dem Motor angeordnet sind. Um das Heck clean zu halten, kommen in die Blinker integrierte Rück- und Bremslichter zum Einsatz. In die klassische, glänzend schwarz lackierte Tankkonsole ist ein Tachometer mit Retro-Ziffernblatt eingelassen. Zu den weiteren klassischen Features gehören ein abgesteppter Sitz, Trittbretter im Half Moon-Style, ein runder Luftfilter sowie Drahtspeichenräder mit glänzend schwarzen Felgen und Naben.

Bei der Fahrt mit der Softail Slim S zeigt sich neben dem Plus an Spitzenleistung auch die verbesserte Drehmomententwicklung. Im Vergleich zum Twin-Cam-103B-Aggregat (1’690 ccm) gibt es in jedem Drehzahlbereich ein Plus. Maximal leistet die S-Version 145 Newtonmeter bei 4’000 U/min. Trotz größerer Kolben dreht der neue Motor leichtfüßig nach oben. Bis 3’500 Touren hat man zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, unter Leistungsmangel zu leiden. Kein Wunder, schließlich stehen immer mehr als 115 Newtonmeter bereit. Dadurch wird die Zahl der nötigen Schaltvorgänge minimiert. Außerorts reicht der fünfte oder sechste Gang, um entspannt an anderen Verkehrsteilnehmern vorbeizuziehen. Serienmäßig sind eine elektronische Geschwindigkeitsregelanlage, kraftvolles ABS-Bremssystem und das vollautomatische Security System mit Wegfahrsperre und Alarmanlage mit an Bord. Das Handling der Harley-Davidson ist gutmütig. Der Mehrleistung sollte zusätzlich ein Hinterrad mit einem halben Zoll mehr Grip verpasst werden - es reisst ganz schön am kleinen 140er Hinterreifen... Fazit: Das klassische Credo der Hot Rod Fans lautete schon immer: „Bau einen größeren Motor ein, und dann mach ihn noch ein bisschen größer und stärker!“ Diesem Bekenntnis folgend bietet Harley-Davidson jetzt erstmals Screamin’ Eagle® Performance, die bislang exklusiv den Custom Vehicle Operations™ (CVO) vorbehalten waren. Die „S“ ist die richtige Maschine für Fahrer, die aus der Masse hervorstechen wollen.

Die Harley-Davidson Motor Company, 1903 im amerikanischen Milwaukee gegründet, stellt Custom-, Cruising- und Touring-Motorräder her und offeriert ihren Kunden eine umfangreiche Palette an Harley-Davidson Zubehör, Motorrad- und Freizeitbekleidung sowie Accessoires.

Facts:

Motor: luftgekühlter Zweizylinder-V., 1801 ccm

Leistung: 92PS

Drehmoment: 146Nm bei 4'000 U/Min

Getriebe: 6-Gang

Antrieb: Zahnriemen

Sattelhöhe: 65cm

Tankinhalt: 18.9 Liter


46 Ansichten

Kontakt: Daniel Jauslin | Unterer Rütschetenweg 25B | CH-4133 Pratteln | blog [at] jauslin.net