• Daniel Jauslin (dja)

Gentlemen, start your engine


Der Aufforderung Folge geleistet, beginnen zwölf Zylinder das orchestrale Oratorium. Die entstehende Dramaturgie findet die Gestaltungspunkte aus Da-capo-Arien für Bariton und Bass. Welch ein Konzert. Welch Klang für die Ohren. Der Aston Martin Vanquish Volante spricht alle Sinne an: Harmonische Linien, kräftiger Auftritt und perfekte Proportionen verwöhnen die Augen der Betrachter – oder vielmehr Bestauner.

Kaum nimmt man hinter dem Volant Platz, drängt sich der herrliche Duft von feinstem Luxmill Leder auf. Im Vanquish werden ausgesuchte natürliche Materialien verarbeitet. Das Ergebnis sind britischer Komfort und ein einzigartiges Wohlfühlambiente. Durch die ausgewogene Balance zwischen wohliger Atmosphäre und Geräumigkeit im Cockpit fühlen sich Mann oder Frau ganzheitlich mit dem Fahrzeug verbunden – wie man es von einem ultimativen GT erwartet. Apropos GT: Die Sitze hinten, also + 2 taugen nicht einmal für ein fünfjähriges Kind. In naher Zukunft wäre es an der Zeit das alte 2 + 2 Konzept über den Haufen zu werfen und anstelle des kostbaren Leders der Fondsitze das Kofferraumvolumen zu vergrößern, damit zum Beispiel zwei Golftaschen Platz finden würden. Die Frontsitze bieten genügend Platz, obwohl man den Schalensitz gerne noch ein paar Zentimeter nach hinten schieben würde... Das exquisite Interieur bietet sich als eine Leinwand an, auf welcher man seine eigenen Ideen verwirklichen kann. Neben einer Vielzahl an Hölzern, Carbon und anderen Materialien hat Aston Martin eine große Auswahl an luxuriösen Leder- und Alcantara-Optionen in verschiedenen Farbtönen und Finishes im Angebot. Jedes Interieur wird mit Leidenschaft und absoluter Präzision nach Vorgaben des Käufers von Hand gefertigt. Mit über drei Millionen verfügbaren Ausstattungskombinationen kann dieser außergewöhnliche Innenraum eine Vielzahl von Stimmungen und Empfindungen vermitteln – also jedem sein persönliches Ambiente garantieren. Er ist der perfekte Ort, um das atemberaubende Fahrerlebnis des Vanquish zu genießen und die Kombination der verschiedenen Materialien zu ertasten.

Das Flair im Innenraum, unterstrichen durch eine fühlbare Spannung und vollständige Kontrolle, macht den Vanquish zu einem Fahrzeug, bei dem der Fahrer im Mittelpunkt steht. Die geschwungene Mittelkonsole, inspiriert vom One-77, weist eine nahezu lebendige Qualität auf und bietet intuitive Funktionalität für alle wichtigen Bedienelemente. Der Vanquish steht für herausragende Handwerkskunst und Technik, die nahtlos ineinander übergehen – ein Motiv, das von den authentischen, taktilen Materialien fortgesetzt und durch ein vollständig integriertes Navigationssystem, ein Audiosystem von Bang & Olufsen sowie ein AMi Infotainment-System der neuesten Generation vervollständigt wird.

Beim Fahren geht der Vanquish keine Kompromisse ein. Sportlichkeit und Agilität verschmelzen mit höchster Kultiviertheit und purem Luxus. Die elementare Kraft wird aus 12 Zylindern mit 6 Liter Hubraum geschöpft. Kombiniert mit 8 Gängen bedeutet ein Fahrerlebnis in Reinkultur. Die Gangwechsel erfolgen geschmeidig und schnell (in nur 130 Millisekunden). Bei hohen Geschwindigkeiten ist somit für optimale Präzision gesorgt. Es wird mehr Kraft auf die Straße übertragen, und die geringere Masse verbessert die Fahrdynamik. Mit vier Einstellungen und einer adaptiven Schaltprogrammierung, die sich an die Befehle des Fahrers anpasst, ist das Touchtronic III Getriebe für jeden Piloten und jede Situation gewappnet und bietet uneingeschränkten Zugriff auf den legendären V12-Motor mit ultimativer Kontrolle. Der Vanquish ist ein Auto mit viel Harmonie. Teils Luxuslimousine, teils Sportwagen: Seine steife VH-Architektur aus Aluminium, die leichte Außenhaut aus Carbon und seine moderne Aufhängung resultieren zu einem harmonischen Gesamtbild. Er ist ein Auto mit vielen Gesichtern – aber auch ein Sportwagen, welcher sich stets in nahezu perfektem Gleichgewicht befindet. Was der kraftvolle Brite an Masse außergewöhnlich zu beschleunigen vermag, verzögern die serienmäßig verbauten Brembo Carbon-Keramik-Bremsscheiben der dritten Generation perfekt.

Auch dank der Carbon-Strukturen im Fahrzeugheck konnte das Kofferraumvolumen auf beachtliche 279 Liter vergrößert werden. Dieses Platzangebot bedeutet, dass verlängerte Wochenenden, lange Road Trips oder kurze Ausfahrten in die Stadt vom Vanquish Volante mühelos bewerkstelligt werden können.

Das Cockpit wird durch die Mittelkonsole elegant halbiert. Markant und funktional präsentieren sich sowohl ein ausfahrbares Display – welches leider nicht mehr zeitgemäß ist und bei offenem Verdeck fast nicht abgelesen werden kann – als auch die Steuerung für Getriebe, Klimaanlage und das Infotainment-System als intuitiv bedienbare Schaltzentrale des Vanquish. Manche Details, wie z. B. das Zündschloss für den Glasschlüssel, „ECU“ (Emotional Control Unit) genannt, und die Schalter aus Glas sind vertraute Merkmale moderner Aston Martins. Beim Vanquish wurden diese Elemente jedoch mit innovativer Technologie in eine neue, einzigartige Aluminiumkonsole integriert, welche höchste Qualität verkörpert. Das Aston Martin Infotainment-System (AMi) und die Klimaanlage werden über die neuen berührungs-empfindlichen Schalter bedient. Inspiriert von modernen Smartphones und Tablets vermitteln diese kapazitiven Tasten mit sanften Vibrationen eine „haptische Rückmeldung“ und zeigen so an, dass das System den Befehl empfangen hat. Die haptischen Schalter werden durch einen neuen Steuerknopf ergänzt, der sich sowohl nach oben, unten, links und rechts bewegen als auch um die eigene Achse drehen lässt. Dies sorgt für eine präzise Steuerung und eine problemlose Übertragung von Befehlen an das AMi. Die detailreichen Grafiken und geschmeidigen Animationen machen das System zu einem optischen Leckerbissen und seine Bedienung zum reinen Vergnügen. Natürlich krönt die Bang & Olufsen Musikanlage mit 1000 Watt den Klang bei allen Tempi.

Fazit: Selten bereitet ein Supersportwagen so viel Spass. Dazu trägt nicht nur der enorme 6 Liter V12 Motor bei, sondern auch das Britische Aussehen und die Anmut des Gefährts. Die Kombination von Gentleman à la Roger Moore, den äusserst vielseitig talentierten Beatles bis hin zum bissigen Vorzeige-Athleten Christopher Froome – sie alle würden sich im Vaquish Volante wohl und sicher fühlen – und vor allem Spass haben.

Facts:

Motor: V-12, 48 ventile,, 5935 cm3

Leistung: 576PS/422kW bei 6750 U/Min

Antrieb: Hinterradantrieb

Bremsen: ABS, Carbon-Keramik-Bremsscheiben

Getriebe: 8-Gang ZF Touchtronic III Automatik

0 - 100 km/h: 4.0 s

V-Max: 295 km/h

Länge: 4.73 meter

Breite: 1.91 meter

Höhe: 1.29 meter

Gewicht: 1’844 kg

Testverbrauch: > 20 l/100km

Preis: ab EUR 277’950 / CHF 283’290

www: astonmartin.com


0 Ansichten

Kontakt: Daniel Jauslin | Unterer Rütschetenweg 25B | CH-4133 Pratteln | blog [at] jauslin.net