top of page

Sonnenhotel Adler im Südtirol

Im wunderschönen Trentino, zwischen Bozen und Brixen, liegt auf 880 Meter das beschauliche Dorf Villanders. Mitten im Dorf befindet sich das familiengeführte 4-Sterne Sonnenhotel Adler. Das Adults-Only Haus bietet eine einzigartige Lage inmitten der Natur und ist ein perfekter Ort, um dem Alltag zu entfliehen und sich zu entspannen. Die Eigner legen grossen Wert darauf, dass ihre Gäste sich wohl fühlen und bieten eine Vielzahl von Annehmlichkeiten, um den Aufenthalt unvergesslich zu machen. Statt der Kinder sind Hunde und deren Halter in den 50 Zimmern sehr willkommen.

Die Lage beschert unterschiedliche Erfahrungen. Zum einen ist der Blick auf die Dolomiten erhaben und wunderbar. 300 Sonnentage sind garantiert – wir hoffen Petrus ist sich seiner Aufgabe bewusst. Ein Spaziergang im Dorf wird zum Erlebnis. Die Kirche St. Michael am Friedhof in Villanders zum Beispiel ist ein kleinerer Bau, der 1344 eingeweiht wurde und nur wenige Meter von der Hauptkirche entfernt steht. Das untere Geschoss des quadratischen Gebäudes wird heute als Leichenkapelle genutzt. St. Michael, der auch als Patron der Toten verehrt wird, bewacht den Friedhof, der zu den schönsten überhaupt gehört. Die Grabkreuze auf dem Friedhof sind ausschliesslich aus Schmiedeeisen gefertigt und weisen eine Originalität auf, für die es keine genaue Erklärung gibt. Interessanterweise sind die Stirnseiten der Kreuze vom Grabhügel abgewandt aufgestellt. Zum anderen ist es nicht so still, wie wir es gewohnt sind. Unzählige Motorräder und Sportwagen heulen durch das knapp 2000 Seelen Dorf und tragen nicht gerade zur erwarteten Idylle bei.

Die Begrüssung ist auffallend freundlich und unkompliziert. Die Zimmer sind gemütlich, mit viel Echtholz eingerichtet und mehrheitlich mit Parkettboden versehen. Der Stil ist nicht mehr zeitgemäss, aber er passt zum Hotel und der Umgebung. Viel Platz bieten die beiden Kästen mit ausreichend Kleiderbügeln. Das Badezimmer ist in einer Kategorie sehr gross, in der anderen eher klein. Unsere 50 m2 Adlersuite zum Beispiel hat zwei Balkone: einer mit Blick Richtung Dolomiten und einer Richtung Süden. Das Sofa im Wohnzimmer lässt sich zur Schlafstelle verwandeln. Ein Tisch mit zwei Stühlen, ein Sideboard mit Kühlschrank, ein TV und eine grosse, toll eingerichtete Garderobe bilden das Zentrum der Suite. Das durch eine Schiebetüre abgrenzbare Schlafzimmer hat einen zusätzlichen Kasten. Die Bettumrandung der 2 x 90cm Matratzen (für mich zu hart) ist nicht modern, aber stilgerecht. Leider ist der Schlafraum mit Teppich ausgerüstet, was wir nicht schätzen, wenn Halter ihren 4-Beinern in diesen Bereich Zutritt gewähren. Das Badezimmer ist geräumig. Platz für eine grössere Dusche wäre vorhanden. Diese würde hier Wunder wirken. Leider fehlt ein Makeup Spiegel, welchen ich jeweils gerne zum Rasieren benutze. Im ganzen Tal haben wir kostenloses LAN. Morgens früh werden wir – oh Wunder – von einem Kuckuck überrascht, welcher seinen unverkennbaren Gesang im Eisacktal verbreitet.

Eine grosse Garage mit Lift und ein Parkplatz stehen Automobilisten und natürlich Motorradfahrern zur Verfügung. Ebenfalls finden wir vor dem Hotel eine beachtliche Terrasse mit herrlicher Aussicht Richtung der grandiosen Dolomiten. Dort verbringen wir gerne Zeit um Karten zu spielen und uns an der Sonne zu entspannen. Emsige Mitarbeiterinnen erkundigen sich nach unserem Wohlbefinden und versorgen uns mit allem, was die Küche zu bieten hat. Bravo.

Das Wellnessangebot ist durchaus ansprechend. Aussen befindet sich ein Whirlpool für maximal vier Gäste, auf winterliche Aussentemperaturen aufgeheizt. Wie herrlich, nach einem Ausflug dort zu verweilen und auf einer der vielen Liegen oder bequemen Lounges zu entspannen. Durch eine Schiebetüre kommen wir in den Indoor-Pool Bereich, welcher den Gästen bereits ab 5 Uhr morgens zur Verfügung steht. Rund um den Pool stehen ebenfalls einige Liegestühle.

In der Saunawelt werden unsere Abwehrkräfte gestärkt und der Kreislauf in Schwung gebracht. Ab 15 Uhr stehen den Gästen folgende Saunas zur Auswahl bereit: Bio-Alpenkräuter bei 45 Grad, Finnische Fichtenholz mit bis zu 90 Grad, Aroma Dampfbad mit 45 Grad und eine Infrarot Gesundheitskabine, welche speziell für Tiefenwärme im Rückenbereich gedacht ist. Ein erfrischender Eisbrunnen kühlt den auf Temperatur gebrachten Körper ideal ab. Im angrenzenden Ruheraum warten hochwertige Wellness- und Schwebeliegen mit Blick auf die Dolomiten und eine Tasse Kräutertee auf uns.

Während einer Total Relax Massage, welche 90 Minuten dauert, erlebe ich, was Relaxen im Adler bedeutet. Geübte Hände massieren meinen Körper so, dass ich ins Land der Träume entfliehen kann. Cool. Die alltäglichen Sorgen vergessen und Momente der totalen Entspannung geniessen, so lautet das Credo der Therapeutin. Wir lassen uns verwöhnen und tanken neue Kraft. Die Zeit wird perfekt eingeteilt und vergeht im Fluge, ohne dass ein Körperteil zu kurz kommt.

Der Speiseraum ist indirekt beleuchtet, gut abgetrennt und ein heller Wintergarten bildet den Abschluss. Hunde sind in diesem Teil des Hotels nicht gestatten. Hundehalter und deren Lieblinge essen vor dem Restaurant, durch eine Wand gut abgetrennt – was leider nichts nützt, wenn ein Herrchen mit seinem ununterbrochen bellenden Hund nicht nach draussen geht. Nie haben wir das Gefühl, dass der Adler überfüllt ist.

Man nehme frische, vitaminreiche und sonnengereifte Zutaten aus dem eigenen Garten, vermische sie mit hochwertigen Produkten vom eigenen Bauernhof, koche daraus mit viel Liebe kulinarische Gaumenfreuden und Südtiroler Gerichte. Diese verfeinere man mit frischen Kräutern und Heilpflanzen. So vereint sich gesunde Ernährung in Top-Qualität im Einklang mit der Natur. Dies setzt die Küche um, indem sich das tägliche Frühstück mit allerlei Selbstgemachtem und Produkten aus der Umgebung präsentiert. Alles ist vorhanden ohne verschwenderisch zu wirken. Ab 13:30 erwartet uns ein Nachmittagsimbiss mit einem warmen Süppchen (perfekt zubereitete Gulaschsuppe), bunten Salaten, frischem Obst und hausgemachtem Kuchen und Mehlspeisen. Am Abend geniessen wir täglich ein 5-Gang Menü. Gestartet wird mit einem Salat- und Rohkostbuffet. Unsere Lebensmittelunverträglichkeiten werden täglich berücksichtigt und mit passenden Produkten ersetzt.

Die recht flache 20 km2 grosse Villanderer Alm liegt am Fusse des gleichnamigen 2509m hohen Berges. Ein Wanderparadies und mitunter eine der grössten und schönsten Hochalmen Italiens. Sie erstreckt sich ab 1700 m Meereshöhe zwischen den Ortschaften Villanders, Sarntal, Barbian und Klausen. Besonders die Hochmoore, satten Wiesen, Latschen und die herrliche Aussicht auf die westlichen Dolomiten wie z.B. die Seiser Alm, das Schlernmassiv und die Geislergruppe sind hier hervorzuheben. Die Hochebene ist über die Gasser Hütte zu Fuss, mit dem Bus, dem Fahrrad oder dem PKW erreichbar und zieht besonders im Sommer zahlreiche Naturfreunde und Wanderer an. Wir geniessen es, durch die traumhafte Landschaft und die Moore zu spazieren. Die Familie Rabensteiner betreibt hier oben eine hoteleigene Almhütte, welche auf 2000 m Höhe ein beeindruckendes Panorama präsentiert. Hier verwöhnt Walter seine Gäste jede Woche zwischen Juli und Oktober bei einer beliebten Grillfeier mit hausgemachten Bratwürsten, Grillgemüse, Fleisch vom einheimischen Rind und hausgemachtem Brot. Zudem unterhält er alle Gäste mit seiner Ziehharmonika.

Ebenfalls empfehlen wir wärmstens einen Ausflug ins 25 Minuten entfernte Brixen. Der Dom stammt aus der Barockzeit und ist mit prunkvollem Marmor ausgestattet. In der Nähe befindet sich der Kreuzgang, ein romanisches Bauwerk mit mittelalterlichen Fresken. Im Diözesanmuseum in der Hofburg sind Kunstwerke aus der Renaissance und eine Krippensammlung ausgestellt. Der Weisse Turm mit seinen vier Erkern ist ebenfalls eine beeindruckende Attraktion. Währenddem wir die Sehenswürdigkeiten suchen, bummeln wir durch die Gassen der Altstadt, in welchen über 300 mehrheitlich individuell geführte Geschäfte ihre Waren feilhalten – jedeR wird fündig: stylische Sonnenbrillen von angesagten Modelabels, handgefertigte Schmuckstücke aus edlen Steinen und noch vieles mehr finden wir in den Brixner Shops. Hier wird die Vielfalt zum Trumpf. Ein buntes Angebot für Feinschmecker, Modeverliebte und Geniesser.


Liebhaber der wunderbaren Natur, Mountainbiker und Motorradfahrer – kurz: alle, welche die Gastfreundschaft eines von Besitzern geführten Hotels erleben möchten, sind hier bestens aufgehoben und können nebst Entspannung ihren Hobbies frönen.





18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page