• Daniel Jauslin (dja)

FLASHDANCE – DAS MUSICAL

Preview:

A Summernight Feeling

Die Kulisse unmittelbar an den See grenzend. Rechter Hand die sieben Kurfirsten mit bis zu 2'306 Meter Höhe. Majestätisch. Inzwischen ein beliebtes Wander- und Biker Paradies. Mit dieser Aussicht ist jedes Bühnenstück ein Genuss der extravaganten Art. Songs aus diesem Musical haben die Welt im Sturm erobert, der Film ist Kult und Symbol für ein ganzes Jahrzehnt. Die 1980er-Jahre ohne die grazile Jennifer Beals in ihrem umwerfenden Tanzbody und den klobigen Stulpen? Unvorstellbar!

Flashdance – das Musical basiert auf dem gleichnamigen Film aus dem Jahre 1983, dessen Titelsong „Flashdance – What a Feeling“ einen Oscar gewann und die Charts rund um den Globus stürmte. Die 18-jährige Alex arbeitet tagsüber als Schweisserin und nachts als Tänzerin in einer Bar. Sie träumt von der grossen Karriere, doch die Ausbildung an der Tanzakademie kann sie sich nicht leisten. Als sie schliesslich eine Einladung von der Ballettschule zum Vortanzen erhält, scheint die Chance zum Greifen nah. Steht ihr die turbulente Liebesbeziehung mit dem Boss im Weg?

Vom 15. Juni bis 23. Juli 2022 verwandelt sich die Walensee-Bühne in eine riesige Tanzfläche. Erleben Sie eine traumhafte Sommernacht inmitten der Naturkulisse zwischen Walensee und Churfirsten. Die grandiosen Tanzeinlagen des Ensembles zu den Kulthits „Maniac“, „Gloria“, „Flashdance – What a Feeling“ und „I Love Rock‘n‘Roll“ werden Sie mitreissen. Garantiert. What a Summernight Feeling!

www.walenseebuehne.ch


Nach einer zauberhaften Openair Vorstellung empfehlen wir, die noch nachklingende Stimmung zu geniessen. Hervorragend dazu geeignet ist das Strandhotel in Schmerikon. Nach exakt 30 Minuten Fahrt erreichen wir die «Trouvaille» direkt am Obersee.

Wir checken in eine der acht neuen Design-Bungalow Suiten ein. Den unwiderstehlichen Seeblick entdecken wir am nächsten Morgen. Umgeben von hinreissender Natur und exquisiter Einrichtung, vergessen wir den Alltag und erinnern uns an das Musical des Vorabends. Jedes Interieur-Stück ergänzt das Ambiente in der knapp 40 m2 grossen Suite. Wir blicken vom Bett aus direkt auf den See. Wow. Das Eichenparket, die bequemen Betten und die warmen Farben schaffen eine Wohlfühlatmosphäre. Alle Bungalows verfügen über einen gedeckten Aussensitzplatz oder Balkon. Zur Ausstattung gehören: Minibar, Klimaanlage, Nespresso Kaffeemaschine, Teekocher, TV, Internet und Haartrockner. Das Bungalow bietet viel Platz und den Komfort, um gerne bis zum Check-Out zu verweilen und die Gastfreundschaft und Umgebung zu geniessen. Erholung pur. Das Hotel ist ein Ausgangspunkt, an dem See und Natur die Hauptrolle spielen. Wir schwimmen der Sonne entgegen und verweilen am naturbelassenen Badestrand mit seinen Strandkörben. Viele kleine Details machen den grossen Unterschied. Klassifizierung hin oder her – wir fühlen uns wohl, und das zählt.

Seeterrasse und Topdecklounge

Bei kühlen Drinks und stimmungsvollen Beats, das tolle Ambiente am Zürichsee kann nur noch durch die mediterranen Gaumenfreuden und geschmackvollen, klassischen Gerichten bei einem feinen Mittag- oder Abendessen getoppt werden. Was Chef Cham Günter und Sous Christian Otto aus der Küche zaubern, ist nicht nur aufregend frisch und kreativ, es zeugt auch von respektvollem Umgang mit den Produkten und der Wertschätzung regionaler Produzenten.

Das Hotel unter der Führung der Gastgeberin Charlotte Kehrli ist fern ab von einem Gasthaus im ursprünglichen Sinn. Es ist vielmehr ein Ort der Erholung von Alltag und Stress. Zur Hochsaison kostet ein Bungalow 350 Franken inklusive Frühstückbuffet für zwei Personen, was absolut den Leistungen entspricht. Wir freuen uns jetzt schon auf den nächsten Besuch.


www.strand-hotel.ch

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen