Kontakt: Daniel Jauslin | Unterer Rütschetenweg 25B | CH-4133 Pratteln | blog [at] jauslin.net

  • Daniel Jauslin (dja)

Unterwegs am Bodensee mit dem Bürstner it 734


Die Hauptrolle

Das erfolgreiche Wohnmobil Bürstner Ixeo mit dem Grundriss it 734 hat uns zehn Tage lang begleitet. Das elektrische Hubbett, welches längs über dem Tisch und der Fahrerkabine angebracht ist, bereichert dieses Modell enorm. Während dem Tag wird auf Knopfdruck das Bett nach oben gefahren uns stört absolut nie. Im Gegenteil die Kopffreiheit beträgt immer noch knapp zwei Meter. Sogar auf fest eingebaute Stauschränke muss man vorne nicht verzichten. Im ganzen Fahrzeug ist LED-Beleuchtung angesagt. Die verhältnismässig geringe Gesamthöhe in Kombination mit dem fliessenden, strömungsgünstigen Design bescheren dem Ixeo Bestnoten in Sachen Luftwiderstand. So werden nicht nur die Motorleistung effizienter genutzt sowie der Kraftstoffverbrauch gesenkt, sondern auch Seitenwindempfindlichkeit und Windgeräusche massiv verringert. Dies sind die Grundvoraussetzungen für eine angenehme Urlaubsfahrt – auch über längere Strecken. Das Bad mit WC und Becken ist angenehm gross und von beiden Seiten, dem Schlaf- und Wohnbereich separat zugänglich. Die Dusche ist dank einer ausgetüftelten Schiebetüre wohltuend geräumig. Wir lieben dieses Konzept. Bravo. Natürlich gibt es immer Verbesserungsvorschläge, aber beim Ixeo fehlten nur Haken – welche schlussendlich in ein paar Minuten nach einem Abstecher in der Baumarkt sinnvoll angebracht werden konnten. Die kleine Küche reicht vollends aus, um ein paar schmackhafte aber unkomplizierte Menüs zu kochen. Wählen Sie unbedingt den Dampfabzug (Aufpreis), um den Innenraum vor unbeliebten Gerüchen zu schützen. Essen mit vier Personen am Tisch ist etwas unbequem, da sich die Bugsitze nicht optimal zum Tisch hin drehen lassen. Dafür ist die Handhabung des Tisches perfekt – nicht wie wir dies schon bei anderen Herstellern erlebt haben. Aussen ist eine grosse Heckgarage unter dem Doppelbett vorhanden, um alles Wichtige unterbringen zu können. Eine zweite Türe wäre eine grosse Hilfe, um schwerere Gegenstände von beiden Seiten be- und entladen zu können. Der optionale Fahrradträger im Heck nimmt bequem zwei schwere E-Bikes auf – ein fast unverzichtbarer Begleiter für Camper.

Fazit: Der Ixeo ist ein geräumiges aber zugleich kompaktes teilintegriertes Wohnmobil auf bewährtem Fiat Ducato Chassis mit 3.5 oder 4 Tonnen Gesamtgewicht. Der Aufbau ist holzfrei mit einer passenden XPS-Isolierung. Er ist klein genug um überall Platz zu finden, aber geräumig genug, um sich im Urlaub auch richtig wohl fühlen zu können.

Facts

Länge 749cm

Breite 230cm

Höhe 298cm

Anhängelast 2000kg

Personen 4

Bettenmasse:

Heck 190 x 140cm

Hub 200 x 138cm

Gäste Mitte 211 x 154/141cm

Preis ab EUR 62’390

Preis ab CHF 70’140

www.buerstner.de

Park Camping Lindau am See

Bereits die Einfahrt zum Camping lässt ahnen, dass die Eigner wissen was sie tun. Alles sauber, alles ordentlich. Chef Udo Göppel gibt uns einen Platz (92) unter einer riesigen Platane mit Sicht auf den See, unmittelbar neben Dauercampern. Der Vorteil dieses Platzes ist erstens, dass dort Frisch- und Abwasser, TV- und Stromanschlüsse direkt neben dem Wohnmobil sind und zweitens, die tolle Aussicht. Ein Nachteil bleibt jedoch bestehen. Wegen dem alten Baumbestand findet das Satelliten-TV keine Sender. Nach ein paar Nächten konnten wir noch einen Platz (215) direkt am See ausprobieren – Hammer. Der Mehrpreis lohnt sich auf jeden Fall. Nichts stört den Ausblick. Nur ein kleiner Strand liegt zwischen unserem Wohnmobil und dem Bodensee. Das Camping zählt 360 Stellplätze für Wohnwagen oder Wohnmobile und bietet 80 Zelten angemessen Platz. Auffallend saubere Sanitäranlagen mit Einzelwaschkabinen sind ausreichend vorhanden. Ein grosser überdachter Platz um Geschirr zu spülen, befindet sich gegenüber des Empfangs. Waschmaschine und Trockner stehen den Urlaubern ebenfalls zur Verfügung. Aufenthaltsraum, Spielplatz, Sportplätze und Spielgeräte wie Billard und Tischfussball sind vor Ort. Jung und Alt finden Anschluss und Spielkameraden, ob abends beim Kartenspiel oder bei Musik an der Strandbar. Der Campingplatz liegt sehr günstig. Innerhalb weniger Minuten radelt man nach Lindau oder Bregenz. Dort lohnt sich ein Besuch der Seebühne auf jeden Fall. Offen ist das Camping zwischen Ende März und Anfang November – je nachdem, wie Ferien und Feiertage im Kalenderjahr liegen.

www.park-camping.de

Restaurant Strandhaus

Positiv überrascht waren wir, als wir erfahren haben, dass das Restaurant Strandhaus zwar zum Campingplatz gehört, aber eigens geführt wird. Der Grund: Klaus Winter, seinerseits Gastronom, und seine Partnerin Jasmin Schwabe, ihrerseits Sommelière, dieses Niveau erwartet man nicht auf einem Campingplatz. Klaus und Team servieren ausschließlich Speisen, die von ihnen selbst zubereitet werden und somit deren Handschrift tragen. Dabei verzichten sie gänzlich auf „Convenience“. Für die klassische Zubereitung von Speisen hingegen lohnt sich jede einzelne Minute Arbeitszeit und Leidenschaft. Und da Klaus und Co. denselben Anspruch auch an ihre Lieferanten haben, bekommt das Strandhaus an sechs Tagen pro Woche frische Ware, damit das Team diese mit Freude zubereiten und servieren kann.

Klaus hat eine eigene Kochsendung und freut sich auch, den Gästen des Campingplatzes das Grillieren näher zu bringen. Das bedeutet, dass folgende Aktivitäten regelmässig stattfinden und nicht nur den Gästen des Campingplatzes zugänglich sind: Country Barbecue Büffet, Gourmet BBQ Büffet, Südstaaten BBQ, Kreolisches BBQ, Wild BBQ, Sonntags-Lunch, Churrasco, Candlelight Dinner, Spanferkel-Abend, Christmas Barbecue und das tägliche Mittagsbüffet à EUR 8.90. Unter der fachkundigen Anleitung von Grillmeister Winter finden jedes Jahr Dutzende von Tagesseminaren in der hauseigenen Fire and Food Barbecue Academy statt. Auf der Homepage können Kurse online für EUR 139 pro Person gebucht werden. Cool. Das Strandhaus verarbeitet jedes Jahr rund 18 ½ Tonnen regionales Fleisch und 2 Tonnen einheimischen Fisch. 30 fachkundige Personen arbeiten mit Chef Winter – 70% davon sind fest angestellt. Dadurch behält das Strandhaus sein hohes Niveau. 160 Plätze inklusive der Terrasse sind im Restaurant und dem Zelt vorhanden. Bei Regen sinkt die Kapazität um 20 Plätze. Eine Reservation lohnt sich auf jeden Fall. Wir durften am Country BBQ Büffet teilhaben. Ein Schmaus. Butterzarte Fleischspezialitäten wie Pulled Pork, das bis zu 12 Stunden im Smoker im indirekten Holzfeuer gegart wurde, sowie Fisch, verschieden feine Beilagen wie baked beens, Saucen und Chutneys, eine im Buchenholzfeuer geräucherte Maissuppe und ein Dessert haben unsere Gaumen aufs Beste unterhalten. Die Kreationen waren köstlich. Die Mengen phänomenal. Alles in Allem bestätigt das Angebot, dass der Meister sein Metier versteht und den Gästen hochwertiges Essen zu lokalen Preisen anbietet. Wir werden wieder kommen...

www.strandhaus.li

www.barbecue-academy.com

Insel Lindau

Einfach gesagt: Man kommt nicht drum herum, die 70 Hektar grosse Insel mit der berühmten Hafeneinfahrt zu besuchen. Auf der einen Seite der bayrische Löwe, auf der anderen der neue Leuchtturm. Die Lage ist einmalig. Eine historische Insel mit unverwechselbarem Charme, umgeben vom glasklaren Bodensee und einem saftgrünen Umland. Und im Hintergrund erhebt sich eine oft schneebedeckte Bergkulisse. Jahrhunderte alte Gebäude, historische Plätze und romantische Gassen geben ein fast mediterranes Flair. Die Altstadt mit grosser Fussgängerzone lädt nicht nur zum Verweilen in einem der unzähligen Kaffees und Restaurants ein, sondern auch zum Shoppen. An der Cramergasse 12 haben wir eine Entdeckung gemacht: Das Traditionshaus Spiegel , welches erfolgreich in fünfter Generation geführt wird, ist ein Herrenausstatter. Die Inhaberin, Michaela Appt-Spiegel, bietet aussergewöhnliche Unikate von Seidenkrawatten an. Michaela entwirft einmalige Muster, besorgt die passende, hochwertige Seide und lässt Einzelstücke bei Italo Ferretti in Pescara Italien fertigen. Diese Meisterstücke werden von Hand genäht. Die Boutique in Lindau besitzt den exklusiven Verkauf für ganz Deutschland. Bravo. Aufgepasst Schweizerkunden: Sie erhalten die MWSt in Rekordtempo zurück, falls Sie den Rückerstattungsbeleg ordnungsgemäss bei der Ausreise aus der EU abstempeln lassen und diese Frau Appt-Spiegel zurückschicken. Cool.

www.herrenausstatter-spiegel.de


35 Ansichten