Für den möglichen Stromengpass gerüstet

Allgegenwärtig spricht man von Strom sparen und darüber, sich für den Notfall zu rüsten. Wir haben mit dem Hersteller Ecoflow einen Anbieter ausgemacht, welcher komplette Lösungen zu erschwinglichen Preisen bereithält.

Grundsätzlich unterscheiden wir zwischen tragbaren Geräten, welche bei einem Stromausfall zuhause mit genügend Kapazität für 230V Geräte als Notstromversorgung dienen und Powerstations, welche für Outdooraktivitäten wie Camping etc. gedacht sind.

Wir widmen uns der Notstromversorgung und haben mit Energy 365 das Modell Delta Max 2000 mit 2016 Wh ausgesucht. Zusammen mit einem 400W Solarpanel bietet es ausreichend Kapazität für den Notfall. Konkret bedeutet dies, dass wir am Delta Max bis zu vier 230V Geräte anschliessen können. Dank der X-Boost Funktion werden Geräte bis 3000W versorgt. Super. Für den Test haben wir unsere Waschmaschine mit einem Maximalverbrauch von 2300 W in der Stunde verbunden. Wir können sorgenfrei ein 60 Grad-Programm laufen lassen, ohne dass die Waschmaschine ins Stottern gerät. Ebenfalls schliessen wir Computer, Haartrockner, Luftbefeuchter und Lampen an, welche allesamt ihren Dienst problemlos verrichten. Nebst den 230V Steckdosen sind ebenfalls zwei USB-A mit maximal 12 Watt pro Anschluss, zwei USB 3.0 sowie zwei USB-C Anschlüsse mit maximal 100 W an Bord. Zwei 12 Volt Anschlüsse (3A) sind ebenso in der Anlage verbaut.

Laden können wir erstens mit dem Solarpanel, zweitens an der Haushaltssteckdose 230V oder mit dem 12V Anschluss (Zigarettenanzünder) zum Beispiel im Auto oder Boot. Wir testen natürlich in erster Line das 400 Watt Solarpanel. Der Aufbau ist relativ einfach. Die Steckverbindungen können unmöglich falsch verbunden werden. Rasch finden wir den passenden Anschluss (MC4) und umgehend beginnt der Ladevorgang. Die rund 12 ½ Kilogramm sind, auf die Masse verteilt, unhandlich zu schleppen und aufzustellen.

Dies erledigen wir lieber zu zweit. In der Schutzhülle zusammengefaltet können wir die Panels problemlos transportieren. Aufgestellt machen sie keine sonderlich gute Figur, da die vier miteinander verbundenen Teile durch das Eigengewicht die Verbindungen stark belasten. Dadurch wird ein idealer, stabiler Eindruck verhindert. Schade, denn die Qualität mag uns zu überzeugen. Ein Panel besteht aus mehreren Schichten von biegsamem EVA (Ethylenvinylacetat) und haltbarem Glasfasergewebe, um die Vielseitigkeit von flexiblen Solarmodulen mit der Stärke der Stand-Module zu kombinieren. Jede monokristalline Siliziumzelle ist mit einer ETFE-Folie ummantelt, welche sie vor Schmutz, Schlamm und Wasser schützt. Das tragbare Solarmodul ist wasserdicht nach IP68 und kann bei jedem Wetter eingesetzt werden – perfekt für die Nutzung beim Camping und/oder auf Dächern.

Ausgefaltet messen wir 239 x 106.8 x 2.4 Zentimeter. Das entspricht 2.55 Quadratmeter. Cool. Zurück zur Powerstation: Katastrophen treten meist dann auf, wenn man sie nicht erwartet. Bei längeren Stromausfällen versorgt der DELTA Max unsere wichtigsten Geräte mit ausreichend Energie. Sobald er einen niedrigen Ladestand erreicht hat, lädt er sich dank dem Smart Generator wieder voll auf und stoppt von selbst, sobald Delta Max ganz aufgeladen ist. Diese praktische Funktion gibt uns eine weitere, sichere Backup-Option, wodurch wir uns keine Sorgen über etwaige Ausfälle des Generators machen müssen. Wir schätzen es sehr, dass wir unser Testgerät mit einer APP verbinden können. So steuern wir dieses Powertool auch aus der Ferne, kontrollieren den Ladezustand und lesen ab, wieviel Strom die angeschlossenen Geräte beziehen, respektive wieviel Watt das Solarmodul gerade in den Akku einspeist.

Fazit: Alles in allem hinterlassen die beiden EcoFlow Produkte einen sehr soliden Eindruck. Umso mehr, weil wir bis zu zwei weitere Akkupacks am Delta Max anschliessen können, um die Kapazität auf bis zu 6048 Wh zu vergrössern. Bravo. Garantie: 36 Monate.





www.energy365.ch

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen