• Daniel Jauslin (dja)

Bridgestone Turanza T005 – ultimativ für SUV

Eines vorweg: Ich habe noch nie einen besseren Reifen auf einem SUV gefahren. Der Testwagen Audi SQ5 ist kein Leichtgewicht und bringt schon leer über 2.1 Tonnen mit auf die Waage. Wuchtige 255/40 werden auf die 21-Zoll Originalfelgen - welche lediglich matt lackiert sind - aufgezogen. Sportlich sieht das Gesamtpaket aus, luxuriös sportlich sind die Erfahrungen, welche wir während knapp 20'000 Kilometern erlebet haben.

Die Laufruhe ist uns zuerst aufgefallen. Fast lautlos gleitet das Fahrzeug über die meist ausgezeichneten Schweizer Strassen. Der EU-Labelwert B für den Rollwiderstand untermauert diesen Eindruck. In Verbindung mit dem verbauten, adaptiven Luftfahrwerk meistert das Duo Audi/Bridgestone mühelos jede Unebenheit und spielt die Stärken auf deutschen Autobahnen gekonnt aus – auch jenseits von 200km/h. Der Geräuschpegel bleibt fast identisch, die Reifen gleiten mühelos über den Asphalt. Auf dem Rückweg passiert es dann. Ein heftiges Sommergewitter lässt Wasser auf den Strassen stehen. Laufende Spurwechsel müssen vollzogen werden. Der EU-Labelwert A für Nasshaftung ist nicht erfunden, sondern wir bestätigen die ausgezeichneten Erfahrungen auf nasser Strasse, ja bis zu stehendem Wasser. Natürlich kann man auch auf dem Wasser schwimmen, ausser man passt die Geschwindigkeit den örtlichen Verhältnissen an – was wir als erfahrene Piloten unverzüglich machen. Schwierige Fahrbedingungen werden zum einen Teil vom Reifen gemeistert, der andere Teil muss vom Fahrer fertiggebracht werden. Bremsmanöver und schnelle Kurven stehen dem Japaner ebenfalls ausgezeichnet. Wenn wir eine passende Gelegenheit haben in den Sportmodus zu wechseln und mittels Schaltwippen im optimalen Drehmomentbereich den Gangwechsel vornehmen, krallt sich der Turanza T005 in die Strasse und wir spüren die G-Werte am ganzen Körper. Cool. Welch eine Kombination. Falls dem Gummi einmal die Luft ausgehen sollte, darf Mann/Frau dank der «Driveguard Run-Flat-Technologie» bis zu 80 Kilometer weiterfahren, mit einer Höchstgeschwindigkeit von maximal 80 km/h.


Technisch liegt der Grund wohl bei der hohen Dichte der abgeschrägten Lamellen und die offenen Schulterstollen, welche dafür sorgen, dass das Wasser auf der Fahrbahn ungehindert nach hinten geschleudert werden kann. Bridgestones hochmoderne Nano Pro Mischung wurde mit einer völlig neuen, speziellen Technologie kombiniert, was nicht nur einen niedrigen Kraftstoffverbrauch zur Folge hat, sondern als Folgeleistung tiefere CO2 Emissionen mit einem geringen Rollwiderstand begünstigt.

Wie gut die Laufleistung sein wird, werden wir erst während der nächsten paar tausend Kilometer herausfinden und beim anstehenden Winterreifen Test kundtun. Inzwischen freuen wir uns auf viele sichere Kilometer auf trockenen und nassen Strassen – T005 sei Dank.


www.bridegestone.eu

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen