• Fotos zVg

Der Alleskönner – Olympus TG-5


Prolog: Los geht’s auf die Seychellen! Ein perfekter Auftrag für das Olympus Tough Flaggschiff TG-5. Der robuste Allrounder ist mit einem lichtstarken 1:2.0 Objektiv mit 4-fach Zoom (25 - 100 mm) ausgestattet. Ein neuer Bildsensor und der TruePic VIII Bildprozessor liefern signifikante Geschwindigkeit und Bildqualität. Videos werden in 4K und als Full-HD-High-Speed-Aufnahme mit 120 fps für die verbesserte Wiedergabe in Slow Motion aufgezeichnet.

Wenn man wie wir eine Woche auf den Seychellen mit dem Segelschiff von Insel zu Insel gleitet, dann macht es Sinn, sich auf eine Kamera zu verlassen, die folgenden Eigenschaften aufweist: leicht, kompakt, robust, wasserfest und lichtstark. Mit 250 Gramm Gewicht kommt die Kleine (113x66x32mm) überallhin mit. Da die TG-5 stossfest ist, kann sie auch einmal einen Sturz auf den Boden unbeschadet überleben und mit meinen 100kg kann ich sogar auf die rote Kamera treten – unbeabsichtigt, versteht sich. Für Tauchgänge bis zu 15 Meter hält das kleine Kuriosum ebenfalls dicht. Das hat für uns bedeutet, dass uns das kleine Wunderwerk auf Schritt und Tritt begleitet hat und sensationelle Bilder über und unter Wasser zum Vorschein gebracht hat. Um diese Qualität an Fotos liefern zu können, ist die 2.0 Lichtstärkte unabdingbar – ja, und natürlich reduziert sich diese beim Zoomen auf bis zu 4.9, aber das ist ok. Der CMOS Sensor zeichnet 12 MP auf. Das reicht vollends aus. Ebenfalls begeistert hat uns, dass nicht nur die GPS Daten zuverlässig aufgezeichnet werden, sondern ebenfalls die Wassertiefe und -temperatur. Bravo. Mit der WiFi Funktion konnte ich Bilder mit den Tauch- und Schnorchelpartnern kabellos teilen. Aus 16 verschiedenen Programmen wählte ich vor dem Knipsen aus. Mit Verschlusszeiten von bis zu 1/2000 Sekunde verharrten sogar Fliegende Hunde aus grosser Entfernung recht gut. Der 3 Zoll LCD Monitor hat lediglich 460'000 Bildpunkte – hier wünschte ich mir mehr Helligkeit und Kontrast, vor allem am Meer. Ich empfehle, bei der nächsten Generation einen OLED Bildschirm einzubauen. Ja – und übrigens kann die Kleine auch noch mit 4K und 30 fps filmen, ohne dass wir dies ausprobiert hätten… Eltern oder Grosseltern können die Toughohne Bedenken Kindern überlassen. Diese können ihre Strandburgen damit fotografieren oder im Wassergraben die bevorstehende Schlacht im Pro-Capture-Modus mit 10 Bildern pro Sekunde aufzeichnen – ohne dass Wasser oder Sand die Freude an der Kamera trüben könnten.

Epilog: Zum Preis von rund 400 EUR/CHF gibt es aus meiner Sicht keine vergleichbaren Geräte mit all den Eigenschaften dieser Olympus Kamera. Das unzählige Zubehör für die TG-5 krönt sie zum Alleskönner. Selten ist es mir so schwer gefallen ein Testgerät wieder zurückzuschicken.


43 Ansichten

Kontakt: Daniel Jauslin | Unterer Rütschetenweg 25B | CH-4133 Pratteln | blog [at] jauslin.net